+49 176 316 026 80 info@solarfalke-photovoltaik.de

Gewerbe/Landwirtschaft - Eine witschaftliche Kapitalanlage

Gewerbe/Landwirtschaft - PV rechnet sich!

Viele gewerbliche und landwirtschaftliche Betriebe verbrauchen Tagsüber und auch Nachts sehr hohen Strom. Durch eine gut geplante Photovoltaik Anlage kann (je nach Anlagengröße) der Strompreis um bis zu 50 % reduziert werden. Im Bereich der Speichertechnik, werden nur die gefördert, deren Photovoltaik Anlage nicht größer wie 30 kWp ist.

Hier ist eine Auflistung der Bedingungen für Förderungen:

  • PV Anlagengröße max. 30 kWp
  • Inbetriebnahme der Anlage seit dem 01.01.2013
  • Wirkleistungsbegrenzung der Anlage auf 50 % am Netzeinspeisepunkt
  • Wechselrichter mit offener Schnittstelle für Netzbetreiber und zur Netzsteuerung
  • Zeitwertersatzgarantie von 10 Jahren auf 80 % der Nennkapazität der Batteriemodule
  • Nachweis fachgerechter Installation gemäß VDE-AR-E 2510-2
  • Herstellererklärung zur Einhaltung Rahmenbedingungen KfW Förderung 2017

 

 

Gewerbliche Photovoltaik
Antragszeitraum Tilgungszuschuss als Förderung
01.01.2017 bis 30.06.2017 19 %
01.07.2017 bis 31.12.2017 16 %
01.01.2018 bis 30.06.2018 13 %

Förderungen für gewerbliche Betriebe

Hier können Sie die Staffelung der Förderhöhen ersehen, dabei gilt, je schneller der Antrag gestellt wird, desto höher ist die Chance, das Ihr Antrag angenommen wird. Wir werden häufig gefragt, ob sich diese Förderung lohnt. Auf Grund unserer Erfahrung neigen wir eher dazu unseren Kunden von diesen Förderungen abzuraten, denn wenn sich ein Speichersystem nicht ohne Förderung bei Ihnen rechnet, wird es durch eine Förderung auch nicht. Wir bitte Sie allerdings auch Ihren Steuerberater zu diesem Thema zu befragen.

Weitere Informationen finden Sie unter KfW.






Referenzen

Einige unserer Photovoltaik-Anlagen

Adresse:

Sankt-Johannes-Str. 142
41849 Wassenberg

Telefon

0176 / 316 026 80

Email

info@solarfalke-photovoltaik.de


zurück